Februar 2018 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
5     1 2 3 4
6 5 6 7 8 9 10 11
7 12 13 14 15 16 17 18
8 19 20 21 22 23 24 25
9 26 27 28     
 

Anbau- und Ernteergebnis bei Sommergerste in 2013 weiter rückläufig

23.09.2013

Die Gesamtmenge der geernteten Gerste liegt mit 10,37 mio t auf dem Niveau des Vorjahres 2012.

Das Statistische Bundesamt hat mitgeteilt, dass dabei die Wintergerste einen Anteil von 8,4 mio t hat ( +19%), die Sommergerste aber nur 1,96 mio t (-41%). Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass der Vergleich zu dem nicht typischen Jahr 2012 nur bedingt sinnvoll ist.

Der Vergleich zu 2011 (-14% Sommergerste) zeigt, dass der Trend zu weniger SG und mehr WG im Anbau, auch weiterhin fortgeschrieben wird.

Die Braugerstengemeinschaft rechnet für 2013 mit einem nationalen Mengenergebnis bei SG von 1,248 mio t. (-21%).

Dabei sind die Hauptanbaugebiete Bayern, BW, Hessen und auch Sachsen mit etwa 20 % deutlich im Minus, wogegen NS, RP und Thüringen keine Veränderung (gegen 2012) zeigen.

Die Erträge liegen bei SG mit 55,4 t eine t/ha unter dem Vorjahr, die Protein-Gehalte durchschnittlich bei 10,0 % und somit etwas unter dem Vorjahreswert, der Vollgerstenanteil liegt mit 90,5 % ebenfalls darunter.

©2011 maltCert Institut© GmbH, Friedrich-Sprater Str. 5, 67346 Speyer, email: info@malt-cert.de, dev4u®-CMS